• Blog

    Von Idioten umzingelt

    Liebe Leser, Geht es Ihnen auch so. Ständig sind Sie genervt von den Menschen um Sie herum, die so dermaßen dumm sind, dass es an Körperverletzung grenzt? Ihnen gehen manche Menschen durch ihre bloße Anwesenheit auf den Zeiger? Sie wollen nicht dieselbe Luft atmen wie dieser Mensch? Sie können diese Fragen mit „Ja“ beantworten? Dann willkommen im Club! Es gibt Dinge, die gehen mir tierisch auf den Sack. Es fängt an, mit den Menschen, die am Ende einer Rolltreppe ein Schwätzchen halten. Die sollte man mit der Nase über die Metallzinken der Rolltreppe ziehen, damit sie mal sehen, was das für schöne Verletzungen das verursacht. Die stehen da und merken…

  • Blog

    Bin ich wichtig?

    Liebe Leser, In meiner Eigenschaft als Berufsfeuerwehrmann öffnet sich so manche Tür, die für den „Normalsterblichen“ für immer verschlossen bleibt. Es ist natürlich nicht die Tür gemeint, die ich ab und zu mal aufbreche, wenn Gefahr im Verzug ist, sondern die Tür als Metapher. Also quasi bildlich gesprochen, die Tür die man nicht sieht… ach, lassen wir das. Meine Leser sind intelligent genug, um das zu kapieren. Alle anderen sollten jetzt wieder zurück zum Treffen der anonymen Bildungsfernen gehen. Zurück zum Thema: Da wir als Feuerwehrbeamte von einem Hungerlohn leben müssen, ergibt sich ein paar Mal im Monat die Möglichkeit für uns, sich durch einen sogenannten Brandsicherheitsdienst etwas dazuzuverdienen. Diese…

  • Blog

    Quo Vadis, Homo Sapiens?

    Lieb Leser, Ich will nicht sagen, dass ich ein Menschenfeind bin. Aber ein Freund dieser Spezies bin ich nun auch nicht. Ich fühle mich eher so, dass es mich schon freut, einer zu sein, aber irgendwie schäme ich mich auch dafür. Und das Schlimmste an der ganzen Sache ist, dass es allen Grund dafür gibt, sich zu schämen. Für all die Zerstörung, den Zorn, die Dummheit und Rücksichtslosigkeit … Wenn wir mal von der weltpolitischen Lage absehen, die mir einen eiskalten Schauer über den Rücken jagt, sollten wir bei unseren alltäglichen Aussetzern beginnen, die Menschheit liebeswerter zu machen. Ich nehme mich da gewiss nicht aus. Wer mich kennt, weiß, dass…

  • Blog

    Über das effiziente Nutzen vom exspektativem Verhalten in allen Lebenslagen!

    Haben Sie einmal darüber nachgedacht, wie viel Zeit Sie mit Warten verbringen? Sie stehen an der Ampel, Sie warten auf den Bus, Sie warten, bis Ihre Frau aus dem Bad kommt, Sie warten, bis der Morgen kommt, Sie warten auf bessere Zeiten, an der Kasse, beim Arzt, im Aufzug, in der Kneipe aufs Bier,… kurz: Überall! Haben Sie mal ausgerechnet, wie lange Sie in Ihrem Leben an der Ampel stehen? Nein? Ich schon. Und ich habe nur diese elende Ampel an unserem Ortsausgang mal nachgerechnet. Um aus diesem Kaff mit dem Auto herauszukommen, muss diese Ampel überwunden werden. Und was meinen Sie, welche Farbe an dieser Ampel Standard ist? Klar,…

  • Blog

    Von Idioten umzingelt

    Geht es Ihnen auch so. Ständig sind Sie genervt von den Menschen um Sie herum, die so dermaßen dumm sind, dass es an Körperverletzung grenzt? Ihnen gehen manche Menschen durch ihre bloße Anwesenheit auf den Zeiger? Sie wollen nicht dieselbe Luft atmen wie dieser Mensch? Sie können diese Fragen mit „Ja“ beantworten? Dann willkommen im Club! Es gibt Dinge, die gehen mir tierisch auf den Sack. Es fängt an, mit den Menschen, die am Ende einer Rolltreppe ein Schwätzchen halten. Die sollte man mit der Nase über die Metallzinken der Rolltreppe ziehen, damit sie mal sehen, was das für schöne Verletzungen das verursacht. Die stehen da und merken nichts, und…

  • Blog

    Vorschlag zur Reformation unseres Schulsystems

    Liebe Leser, sicherlich haben Sie bemerkt, dass es in unserem Schulsystem krankt. Es brechen immer mehr Schüler frühzeitig ab, die Durchfallquote steigt, die Sitzenbleiber bilden eigene Klassen und ohne Abitur hat man heutzutage zu kämpfen, um eine Stelle als Pförtner zu bekommen. Nichts gegen Pförtner, es ist ein ehrenwerter Beruf, der von ehrenwerten Menschen ausgeübt wird. Aber jetzt mal ehrlich: so geistig fordernd ist das ja nun wirklich nicht und wird doch gerne von bildungsfernen Bürgern ausgeübt. Man könnte ja jetzt sagen, wir verkleinern die Klassen, stellen mehr Lehrer ein, reduzieren das Verteidigungsbudget zu Gunsten der Bildung, motivieren Lehrer wie Schüler über ein Bonussystem, gehen weg vom Frontalunterricht und hin…

  • Uncategorized

    Der Dunning-Kruger-Effekt als Auslöser für den persönlichen Aha-Effekt

    Liebe Leser, wie oft haben Sie sich schon gefragt, wie der oder die seine/n Stellenwert erreichen konnte. Wie kann es sein, dass ich ständig meinen Chef korrigieren muss. Oder wie oft haben wir es erlebt, dass im Verein der besserwisserische Vorsitzende alles Vernünftige abblockt und seinen Willen durchsetzt. Das alles passiert Tag für Tag in dieser unseren Republik. Alles nicht so schlimm. Schlimm wird es erst, wenn der Vorgesetzte oder Vorsitzende offensichtlich falsche Entscheidungen trifft und diese für richtig hält. Und ganz schlimm wird es dann, wenn er/sie daraus weiteres Selbstvertrauen für weitere fatale Fehler schöpft. Und schon sind wir beim Dunning-Kruger Effekt. Die Entdeckung dieses Effektes wurde  im Jahr…

  • Blog

    Der Eierschalensollbruchstellenverursacher als Leitfaden für weibliche Empathie der männlichen Denkweise!

    Heute möchte ich einmal nicht über weltliche Themen, die mich und viele normaldenkende dieses Planeten beschäftigen schwadronieren, sondern der weiblichen Klientel meiner Leserschaft einen Leitfaden für das bessere Verständnis der Denkweise der männlichen Ausgabe unserer Spezies mitgeben. Um das zu erreichen, nehmen wir als Beispiel den Eierschalensollbruchstellenverursacher. Diese geniale Erfindung löst bei meiner Frau immer wieder ungläubiges Kopfschütteln aus. Wie kann man nur so einen Quatsch kaufen? Bevor ich diese Frage ausgiebig beantworte, möchte ich zunächst einmal erklären, was ein Eierschalensollbruchstellenverursacher eigentlich ist. Das Gerät sieht nicht nur elegant aus, nein, es ist auch Sinnbild männlicher Denkweise. Beim Eierschalensollbruchstellenverursacher handelt es sich um ein metallisches Gerät, mit dem man sein…

  • Uncategorized

    Warum wir nicht immer die Wahrheit sagen dürfen!

    Hat unsere Mutter nicht immer zu uns gesagt: „Wer lügt kommt ins Gefängnis“, oder „Ehrlich währt am Längsten“ oder „Lügen haben kurze Beine“ … oder so etwas in der Art? Hatte sie nicht Recht? Sollen wir nicht auf unsere Mutter hören? Klar sollen wir! Mama ist die Beste! Aber jetzt schauen wir doch mal, was passiert, wenn wir konsequent die Wahrheit sagen würden. Es fängt bei Kleinigkeiten an. Wir treffen einen Bekannten, den wir eigentlich nicht leiden können, auf der Straße und der fragt: „Hey, wie geht’s?“ Wir sagen ihm, gemäß dem Mama-Code die Wahrheit: „Eigentlich ganz gut, aber du verdirbst mir mit deiner Anwesenheit die Laune.“ Die Konsequenz daraus…

  • Blog

    Die Freundschaft

    Zuneigung und Sympathie, Vertrauen und Treue. Das, ist die Freundschaft. Der Freund fragt nicht, er handelt. Er zögert nicht. Ist da. Immer. Tag wie Nacht. Das unsichtbare Band des Vertrauens kettet ihn an mich. Im Geiste vereint. In Fürsorge verbunden. Die Freundschaft macht den Mensch. Doch sie hungert, nach Pflege, nach Gegenseitigkeit, nach Vertrauen und Kraft. Sie stirbt. Durch Untreue, Zeit und Ferne. Sie ist zerbrechlich, Sensibel und Fein. Wird sie nicht gepflegt, welkt sie langsam und fast unbemerkt. Sie schrumpft zur Sympathie und stirbt als Gleichgültigkeit Für viele nur ein Wort Falsch benutzt und gezählt. Wie ein Pokal empor gehoben. Ungerecht zerbrüllt durch falsche Werte. Oft verkannt. Meist im…